Wir haben die Entwicklung zur Corona Pandemie im Blick und orientieren uns an der jeweiligen aktuellen Corona Schutzverordnung NRW .

Diese hat sich aufgrund der erhöhten Fallzahlen am 21.10.2020 verändert.

Zitat aus dem Brief des Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen.

„Darüber hinaus kann pro Kursteilnehmerin nicht mehr als eine Person begleitend anwesend sein, wenn der Inhalt des Kurses es erforderlich macht(z.B. Geburtsvorbereitung).

Diese Person muss der Lebenspartner oder die Lebenspartnerin sein oder derselben häuslichen Gemeinschaft angehören.Nun besteht für die Kurse zur Geburtsvorbereitung die Sondersituation, dass in der Regel Paare teilnehmen. Sofern diese in einer Haushaltsgemeinschaft leben, können sie in dieser Situation als „infektiologische Einheit“ betrachtet und behandelt werden.Auch wenn das Paar als „infektiologische Einheit“ gilt,handelt es sich um zwei Personen, welche doppelt so viele Aerosole (Tröpfchen) verbreiten.

Grundsätzlich gilt, dass die Raumgröße die mögliche Anzahl der Kursteilnehmerinnen bestimmt, die Sie mit max. 10 Teilnehmerinnen angeben. Für darüber hinaus anwesende Begleitpersonen muss die Zahl der Kursteilnehmerinnen entsprechend reduziert werden, sofern nicht mehr als 7 m² Fläche pro Person zur Verfügung gestellt werden kann.Es gilt die Regel: 7m² pro Person“( Zitat Ende)

So müssen wir gerade alle Kurse, auch die Kinderkurse verkleinern und erneut auf halb Präsenz/halb online umstellen.

Die Hygienemassnahmen wie Einhaltung des Abstandes, Händehygiene, Mund-Nasen-Schutz bis zum Platz, Desinfektion der Räume und Materialien sind fester Bestandteil des Praxisbetrieb.