Vorsorge

Grundsätzlich haben alle schwangere Frauen die Möglichkeit, zu jedem Zeitpunkt ihrer Schwangerschaft Kontakt zu einer Hebamme aufnehmen, ohne dafür eine Überweisung vom Arzt zu benötigen.

Die Kosten werden von den gesetzlichen Krankenkassen voll übernommen.

Zur Schwangerenvorsorge treffen wir uns in der

Praxis „Geburt & Leben“.

Einen Schwerpunkt bei den Vorsorgeuntersuchungen legen wir auf die „Teamarbeit“ mit der Schwangeren. Das bedeutet, dass Sie mit der Hebamme gemeinsam den Mutterpass ansehen und über die durchgeführten Untersuchungen sprechen können.

Besonderen Wert legen wir darauf, dass Sie genug Zeit haben, alle Fragen, Wünsche oder Sorgen an uns zu richten.

 

Zu den Vorsorgeuntersuchungen gehören das äußerliche Abtasten des Bauches (um z.B. die Größe  und Lage des Kindes zu bestimmen), die Kontrolle der kindlichen Herztöne, Urin- und Blutdruckkontrollen, ggf. Blutuntersuchungen und nach gemeinsamer Absprache auch vaginale Untersuchungen innerhalb des Schwangerschaftsverlaufes.

Für die Laborbefunde arbeite ich mit dem Labor Wisplinghoff hier in Köln zusammen.

Sollten wir während der Schwangerschaft Unregelmäßigkeiten feststellen, überweisen wir Sie zum Facharzt.

Grundsätzlich können Sie die Vorsorge in der Schwangerschaft entweder bei Ihrer Hebamme oder Ihrem Gynäkologen durchführen lassen.
Sie können die Vorsorge aber auch im Wechsel mit Beiden gestalten.

Bei der Variante des Wechsels sehen wir für Sie den großen Vorteil darin, dass Sie dadurch zwei Ansprechpartner haben, die Ihnen in dieser spannenden Zeit beratend zur Seite stehen können.

 

Melden Sie sich gerne bei den nachfolgend genannten Hebammen persönlich für einen Termin zum Kennen lernen!

Karin Bieberstein karin.bieberstein@yahoo.de
Verena Zuszek     Telefon: 0221 - 40 64 711 ( Kapazität ab Mai 2019)

 

 

Nachsorge / Wochenbettbegleitung

 

Das sogenannte „Wochenbett“ beginnt direkt nach der Geburt Ihres Kindes und dauert 6-8 Wochen. Die Kosten werden – wie auch bei der Schwangerenvorsorge - von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen. Diese Zeit empfinden die meisten Paare als sehr intensiv und auch aufregend. Sie ist geprägt von Veränderungen. Die Hebamme kommt in regelmäßigen Abständen zu Ihnen nach Hause, wobei sich die Frequenz der Besuche an Ihrer persönlichen Situation orientiert. Sie sieht nach der Entwicklung des Babys, unterstützt die Mutter bei eventuellen Beschwerden, hilft beim Stillen und steht der Familie bei allen Fragen und Unsicherheiten in dieser Zeit zur Seite. Rufen Sie die nachfolgend genannten Hebammen gern persönlich an!

 

Verena Zuszek      Telefon: 0221 - 40 64 711   (Platz ab Juni 19)

Eva Thomé           Telefon: 0157-52204117     (Platz ab Mai 19)

Andrea Schiffeler: Telefon: 0178-3383053       (Platz ab Juli 19)

Franziska Nagel     Telefon: 0163-1622116       (Platz ab Mai 19)

Romina Santana Martin : romina-santana@gmx.de

 

Wenden Sie sich sonst bitte an das Hebammen Netzwerk Köln  Telefon: 0221-9469264